Der Autor

Bernstein, Peter

Bernstein, Peter

Harvardabsolvent Peter Bernstein ist bisher als Autor mehrerer Bücher in Erscheinung getreten. Darunter auch der Bestseller „Against the Gods“. Er arbeitete nach seinem Universitäts-Abschluss zunächst in der Forschungsabteilung der Federal Reserve Bank in New York und unterrichtete Wirtschaftswissenschaften. 1973 gründete er die Firma Peter L. Bernstein Inc., deren Präsident er bis heute ist. Außerdem lehrt er heute an der New School in New York und ist Herausgeber der Zeitschrift „Journal of Portfolio Management“.

Das Buch
Bernstein, Peter
ISBN 978-3-89879-170-0

Die Macht des Goldes

Auf den Spuren einer Faszination

Die Macht des Goldes
» Zum Shop

Preis: 39,90 €

Glänzend, sagenumwoben, faszinierend – seit Jahrtausenden spekulieren die Menschen mit Gold. An keiner Anlage hat sich in allen Zeiten und Kulturen das Streben nach Wertzuwachs und -erhaltung so deutlich manifestiert wie in diesem Edelmetall. Peter Bernstein legt mit diesem Werk eine umfassende Chronik des Goldes vor. Er erklärt anschaulich die wirtschaftlichen, religiösen und künstlerischen Hintergründe des Edelmetalls und dokumentiert die Verwendung von Gold für die Münzprägung. Faszination Gold – selbst im schnelllebigen Börsenzeitalter von heute übt das glänzende Metall noch immer eine unveränderte Faszination aus und hat einen festen Stellenwert in unserem täglichen Leben. Umfassende Informationen über den interessantesten Rohstoff der Welt – Gold!

pdf icon

Inhaltsverzeichnis

PDF-Datei
Pressestimmen


"Peter Bernstein nimmt uns, eloquent geschrieben, mit auf eine Reise durch die menschliche Geschichte. Das Buch ist ein fesselndes Werk, das historische, politische und finanzielle Aspekte vereint – und das in einem Buch mit universellem Anspruch.“
Business Monthly

„Das beste Sachbuch aller Zeiten über Gold !“
Investors Daily

"Das Faszinierende an diesem Buch ist die Vielzahl von unbeannten Orten und hochinteressanten Episoden, die Bernstein brillant erzählt“
The New York Times

"In jedem Kapitel finden sich kleine Details, über die man überrascht ist oder auch schmunzeln muss."
Financial Times